Otto Schmidt Verlag
Symfony E-Commerce Microservice Architektur

Projekt Beschreibung

Über den Kunden

Medien ändern sich – Kompetenz bleibt! Otto Schmidt ist seit über 110 Jahren ein führender Anbieter von Fachmedien für Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer – die Otto Schmidt erfolgreich mit Qualität begeistert. Im Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht und Zivilrecht bietet Otto Schmidt neben den modernen juristischen Datenbanken klassische Medien wie Zeitschriften, Bücher und Loseblattwerke, ebenso ein großes Fortbildungsprogramm mit Angeboten wie Blended-Learning und Webinaren.

Die Datenbank Otto Schmidt online bietet zahlreiche Beratermodule mit Premiumwerken aus dem Verlagsprogramm. Hierzu gehören über 700 Buchtitel, rund 30 Fachzeitschriften (inkl. Apps) und 40 Loseblattwerke sowie eine Vielzahl aktueller Seminare und Tagungen in unterschiedlichen Bereichen. Außerdem stellt Otto Schmidt seine digitalen Inhalte als Teil der jurisAllianz in der Online-Datenbank juris bereit. Der Verlag ist Inhaber des Fachinformationsdienstleisters Sack Fachmedien. Geschäftsführender Gesellschafter ist Prof. Dr. Felix Hey.

Nicht alle Verlage meistern die Digitalisierung so erfolgreich wie Otto Schmidt. Die Vorreiterrolle im Rahmen der Digitalisierung verschafft dem Verlag einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in Zeiten der Marktkonsolidierung. Für den Vertrieb ist daher eine flexible, individuell auf das Angebot von Otto Schmidt abgestimmte und skalierbare E-Commerce Plattform entscheidend.

Anforderung, Lösung & Umsetzung

Die Aufgabe bestand darin, den bestehenden Magento 1.9 Shop durch eine flexible und zukunftssichere Microservice-Architektur zu ersetzen und dabei eine Anbindung an das alte ERP-System Klopotek und das sich parallel in Entwicklung befindende neue ERP System knkVerlag zu schaffen. Darüber hinaus sollte der Grundstein für eine nahtlose Anbindung an die inhouse entwickelte Content-Plattform "Otto Schmidt online" geschaffen werden.

Aus diesem Grunde wurde eine moderne Architektur konzipiert, die sich vor allem durch möglichst unabhängige Komponenten und Services auszeichnet und somit höchst anpassungsfähig und skalierbar ist. Möglich machte das ein vollständig automatisiertes Testing und eine stabile und gut dokumentierte API der Services. Die Komponenten erhalten relevante Information über ein Verteiler-System (Message Queue) und werden zentral durch einen Gateway-Layer gesteuert, welcher die Daten und Prozesse der Microservices in ein einheitliches, modernes und responsives Frontend bündelt.

„Die flexible, auf Standardkomponenten basierende Microservice-Architektur ermöglicht uns zum ersten Mal die vollständige individuelle Anpassung unserer E-Commerce-Plattform an die für Otto Schmidt relevanten Geschäftsmodelle, was mit Standard-Shopsystemen wie Magento nie machbar war.“, so Markus Becker, Leiter E-Commerce bei Otto Schmidt.
Projekt Details
Die Seite besuchen